Die Geschichte der Schweizer Rockmusik

Nachdem vor über 50 Jahren durch einen gewissen ,Elvis‘, durch die Pilzköpfe aus Liverpool und manch andere Protagonisten eine neue Musikära eingeläutet wurde, war es nur ein Frage der Zeit, bis diese neue Musikrichtung auch das hinterste Tal in der Schweiz erreichen würde, was man zu dieser Zeit natürlich noch nicht wissen konnte.

Bereits 1962 formierte sich auf Initiative von Toni Vescoli die Band ,Les Sauterelles‘. Aber der Erfolg kam niLes Sauterellescht auf Abruf und die Band musste erst eine Durststrecke durchlaufen. Hilfreich dabei war, dem Bandnamen die Bezeichnung ,The Swiss Beatles‘ voranzustellen, auch wenn man nur zwei Songs der Beatles im Programm hatte. Von Harry Hepp werden wir ein paar Zeilen später wieder hören, er produzierte die erste LP dieser Band, im Jahre 1968 kam mit der Single ,Heavenly Club‘ der große Erfolg. Dieser Titel war auch der erste Schweizer Song auf Platz Eins der Schweizer Charts.

Man darf Harry Hepp ungestraft als das Urgestein der Schweizer Rockmusik bezeichnen. Er komponierte beispielsweise die Musik und schrieb den Text für ein Album, das von absolut hochkarätigen US-Musikern gespielt und von einem Schweizer Pianisten geleitet wurde. Den Gesang übernahm Harry Hepp selbst. Überdies arbeitete er mehrfach mit bestens bekannten Größen des US-amerikanischen Musikgeschäftes zusammen, sein eigener Bekanntheitsgrad und seine musikalischen Fähigkeiten führten auch dazu, dass die Firma Warner Brothers ihm einen hochdotierten Plattenvertrag anbot, manch anderer Künstler hätte wohl unterschrieben, Harry Hepp wollte sich aber nicht diktieren lassen, was er singen soll. Harry Hepp war auch bei Krokodil mit dabei, einer 1969 gegründeten Schweizer Rockband.

Rumpelstilz schließlich entstand 1971 und veröffentlichten ihre rockigen Songs in Mundart, was der ganzen Musik eine eigene Note verleiht. Rockmusik mit Berner Mundart kombiniert ist auch die Richtung, welche die Band ,Züri West‘ verfolgte und damit beachtliche Erfolge einheimsen konnte.

Aber bei einer kurzen Abhandlung über Schweizer Rockmusik müssen die beiden erfolgreichsten Bands der Schweizer Musikszene ebenfalls erwähnt werden. Wo wäre die Schweizer Rockmusik ohne Gotthard und ohne Krokus?