Von 30. Juni – 3. Juli 2016 findet in St. Gallen das bereits traditionelle Open Air-Festival statt, bei welchem über 40 Künstler / Bands auftreten und darunter finden sich auch einige Schweizer Musiker, bzw. Bands, die schon in der Vergangenheit positiv aufgefallen sind und man durchaus erwarten kann, dass sie sich auch 2016 mit ihren musikalischen Qualitäten in Szene setzen werden. Die Mundart-Rockband ,Patent Ochsner‘ gibt es schon seit 1990 und wird in St. Gallen vor tausenden Zusehern wieder mit einigen musikalischen Leckerbissen aufwarten können. Patent Ochsner tritt heuer aber auch bei etlichen anderen Events in Erscheinung und bestechen durch den Einsatz unterschiedlichster Instrumente, die in diesem Genre nicht unbedingt Standard sind.

Sophie Hunger ist nun seiSophie Hungert einigen Jahren fix im Musikgeschäft etabliert und bietet zusammen mit ihrer Band jazzige Musik vom Feinsten. Ihre Auftritte auf zahlreichen Jazzfestivals sprechen eine deutliche Sprache. In ihren musikalischen Werken kommen aber immer wieder andere Stilelemente zum Tragen. Auf ihrem jüngsten Album werden gerade diese unterschiedlichen Stile herausgestrichen und der Gesang bietet Abwechslung mit Texten in Deutsch, Englisch, Französisch und Schwyzerdütsch.

Die Sängerin Valeska Steiner aus Zürich und die Musikerin Sonja Glass aus Hamburg bilden das erfolgreiche Duo ,Boy‘. Neben einigen anderen Auszeichnungen schaffte es Boy mit dem Song ,Little Numbers‘ zur Titelmusik eines Films, einer Komödienserie eines deutschen Privatsenders und als musikalische Untermalung für die Werbung einer großen deutschen Fluggesellschaft. Von diesem Duo werden wir auch 2016 bestimmt noch hören.

Bastian Baker ist ein Sänger und Gitarrist aus der französischen Schweiz und seit rund fünf Jahren in der Musikbranche tätig. Seine bislang 3 Studioalben landeten in den Schweizer Charts auf den Plätzen 3, 1 und 2. Bastian Baker kann auf seinen Auftritt beim Montreux Jazz Festivals mit Stolz zurückblicken und gewann 2012 einen Swiss Music Award.

Das ,Pullup Orchestra‘ ist eine recht außergewöhnliche 9-köpfige Formation, die Elemente des Jazz mit Hip Hop vereint und auch 2016 auf mehreren Events zu sehen und zu hören sein wird.