Schweizer Musikfestivals 2016

In der Schweiz herrscht echt kein Mangel an Musikfestivals. Freunde von sämtlichen Musikrichtungen werden bedient und hier können nur ein paar Festivals herausgegriffen werden.

Das Open Air St. Gallen feiert vom 30. Juni – 3. Juli 2016 sein 40-jähriges Jubiläum und ist somit das älteste und eines der größte Musikfestivals der Schweiz. 42 Bands stehen an den vier Tagen heuer auf dem Programm und bieten den täglich rund 30.000 Besuchern eine bunte Palette an musikalischen Highlights, auch heuer sind wieder einige Topbands angekündigt.

Kurz darauf sorgt das the Open Air FrauenfeldOpen Air in Frauenfeld mit über 40 Bands unter den Besuchern für Begeisterung, vor allem wenn man ein Fan von Hip Hop oder Elektro ist. Vom 7. – 9. Juli 2016 werden an den drei Tagen jeweils bis zu 50.000 Besucher erwartet.

Das Open Air Lumnezia hat 19 Bands unterschiedlichster Stilrichtungen im Programm, ist heuer für den 21. – 23. Juli 2016 angesetzt, auf etwa 13.000 Besucher ausgerichtet und findet im Ort Degen statt.

Schaffhausen bietet seinen Bewohnern und Besuchern vom 9. – 13. August 2016 ein Musikfestival, das sich ,Stars in Town‘ nennt und für insgesamt 30.000 Zuseher ausgerichtet ist. Die Veranstalter haben auch heuer wieder Topgruppen engagiert und Nachwuchskünstler können auf einer separaten Bühne ihre Talente präsentieren.

Am 19. August 2016 bietet die Stadt Basel auf mehreren Bühnen ein Jazzfest bei freiem Eintritt, das sich ,Em Bebbi sy Jazz‘ nennt. Das genaue Programm ist noch in Ausarbeitung.

Der 2. und 3. Sept. 2016 ist für die Freunde von irischer, bzw. keltischer Musik, quasi ein Pflichttermin, geht doch das Irish OpenAir Toggenburg in Ennetbühl über die Bühne. Ein Dutzend Musikgruppen sorgen gewiss wieder für die richtige Stimmung unter den rund 5.000 Besuchern.

Von 5. – 13. Nov. 2016 findet in Luzern das 22. Lucerne Blues Festival statt. Derzeit ist das Programm für dieses Festival noch in Planung, Karten können ab dem 1. August online erworben werden.